Header

Systemanforderungen

Für die Installation, den Support und die Updates wird eine Internet- und E-Mail-Verbindung empfohlen.

Betriebssysteme
Sämtliche CGTech-Software wurde umfassend unter Windows 7 64-Bit und Windows 10 64-Bit-Betriebssystemen getestet. VERICUT 7.3 war die letzte Version, die unter Windows 7 32-Bit lief.

Prozessor
Um die Frage zu beantworten, welche Systemanforderungen die richtigen sind, müssen natürlich auch alle späteren Aufgaben berücksichtigt werden. VERICUT unterstützt 64bit Prozessoren und Betriebssysteme.

Überlegungen:

  1. Was ist die physikalische Größe des Teils, dass Sie simulieren wollen?
  2. Welche anderen Software-Anwendungen werden parallel zu VERICUT ausgeführt?
  3. Welche Anforderungen stellen die anderen Anwendungen in Bezug auf Speicher- und Grafikleistung?

Die Leistung von VERICUT wird maßgeblich von den verwendeten Simulationstoleranzen sowie der Geschwindigkeit der Prozessoren beeinflusst. Je schneller der Prozessor, desto schneller die Programmsimulation. Die Länge der NC-Programme beeinflusst die VERICUT Geschwindigkeit pro Satz nicht! Darüber hinaus sind die Geschwindigkeit der Rohteildarstellung und die allgemeine Anzeigeleistung stark von der Anzahl der Kerne abhängig.

Festplattenspeicher
VERICUT benötigt für eine vollständige Installation bis zu 8 GB Festplattenspeicher (die vollständige Installation umfasst Bibliotheksdateien, Beispiele, Training Sessions, Hilfedateien und Model Schnittstellen). Eine Festplatte mit großer Kapazität wird für die Datenspeicherung empfohlen, insbesondere wenn IP- und Reviewer Dateien gespeichert werden.

Arbeitsspeicher
Auch die Größe des physischen Arbeitsspeichers kann die Anzahl der gleichzeitig laufenden Anwendungen beeinflussen, ohne dass es zu Speicherbeschränkungen führt, die sich wiederum auf die Leistung auswirken.
Beim Ausführen von VERICUT bestimmen Faktoren wie: Die physikalische Größe des Teils, Toleranzen, Programmgröße und andere Eigenschaften ebenfalls die Größe des Speichers, welcher für die entsprechende Simulation erforderlich ist.
Für die meisten VERICUT Simulationsprojekte reichen 16 GB physischer Speicher vollkommen aus. Sollten die Bauteile wesentlich größer (z.B. 10m x 2,5m x 2,5m oder mehr) oder die Simulationstoleranzen sehr fein sein, müssen Sie den Arbeitsspeicher auf 32 GB oder höher erhöhen.

Grafikkarte
Stellen Sie sicher, dass Sie aktuelle Treiber Ihres Kartenherstellers verwenden. Oftmals können Probleme mit aktualisierten Videotreibern behoben werden. Zudem kann die Treiberversion einen großen Einfluss auf das Verhalten der Karte haben. Die neuesten Treiber für NVIDIA und AMD finden Sie online.

VERICUT wurde für die folgenden AMD-GPUs zertifiziert.
Radeon Pro WX 3100    4 GB
Radeon Pro WX 3200    4 GB
Radeon Pro WX 4100    4 GB
Radeon Pro WX 5100    8 GB
Radeon Pro WX 7100    8 GB
Radeon Pro WX 8200    8 GB
Radeon Pro WX 9100    16 GB

Monitor
Die Mehrheit unserer Anwender nutzt Dual-Monitore für eine höhere Produktivität.
Die empfohlene Mindestauflösung für die Primäranzeige beträgt 1920 x 1080. VERICUT kann mit geringerer Auflösung verwendet werden, aber es gilt zu beachten, dass einige größere Dialoge möglicherweise nicht vollständig in den Anzeigebereich passen.

Maus
VERICUT bietet dem Anwender die Möglichkeit, dynamische Steuerungen so einzustellen, dass sie mit dem CAD/CAM-System übereinstimmen.

  Mininum Empfohlen
OS Windows 7 oder 10 64-bit Professional Windows 7 oder 10 64-bit Professional
Prozessor Intel i7 oder Xeon AMD EPYC, Intel i7 oder Xeon
Arbeitsspeicher Mindestens 16 GB 32 GB oder höher
Grafikkarte AMD Radeon RX mit 2 GB GPU RAM oder höher
NVIDIA GeForce mit 2 GB GPU RAM oder höher
AMD Radeon Pro WX mit 4 GB GPU RAM oder höher
NVIDIA Quadro mit 4 GB GPU RAM oder höher
Monitor 1920 x 1080 Auflösung 2 Monitore mit 1920 x 1080 (oder höher) Auflösung
Festplattenspeicher Solid State Drive (SSD) mit mindestens 50GB freiem Speicherplatz Solid State Drive (SSD) oder NVMe Drive mit mindestens 75 GB freiem Speicherplatz
Maus 3-Tasten-Maus 3-Tasten-Maus mit Mausrad (3Dconnexion Space Maus wird unterstützt)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.